Eindrücke aus 2015 – 3. Kampf am Zitterbach

Loading Likes...

Bericht des MTV Barfelde

Die Sieger des 3. Kampf am Zitterbach: Eimer Elite schwarz. Sie setzten sich gegen 16 andere Mannschaften durch und holten den ersten Platz.

13:00 – die ersten Gruppen treffen ein –
kurze Stärkung vor dem Start

 

 

 

 

 

 

Die beiden Gruppen der Eimer Elite warten auf Ihren ersten Einsatz und schauen sich noch den ein oder anderen Trick bei der ersten Station ab.

 

Die taländfreien Telekubbies geben ihr bestes beim “Wasserkopf”-Spiel.

Immer zwei Personen bekommen einen Helm mit einem Nagel auf den Kopf. Der Nagel wird durch ein Brett gesteckt, auf dem die anderen Gruppenmitglieder Wasserbecher platzieren müssen. Sind die Becher wieder voll gilt es den Parcours mit dem sich drehenden Brett auf dem Kopf und möglichst wenig Wasserverlust zu passieren.
Nach ein paar Runden schnell die Köpfe unter den Helmen wechseln und weiter gehts!

Die Feuerwehr Eime versucht nicht nass zu werden.
Dies gelingt jedoch nicht immer. Bei dem guten Wetter jedoch kein Problem.

Weitere Stationen waren u.a.: 4-Liter-Spaß, Ski Planka, Wolle Petry oderTennisfuß.

Unterwegs musste ein Würfel aus natürlichen Materialien gebaut werden und der kopflose Feuerwehrmann Kalle Koslowsky gefunden werden.

Einige Gruppen grübeln immer noch: “Augen auf. Ich bin gut, aber wer bin ich?”

 

Platzierungen:

1. Eimer Elite Schwarz 550 Punkte
2. FF Gronau 1 536 Punkte
3. MTV Barfelde 525 Punkte + Sieg Käsebrett
4. FF Gronau 2 525 Punkte
5. FF Eime 507
6. FF Deilmissen 498
7. FF Elze 487,5
8. FF Lübbrechtsen 486
9. Swaghetti Yolonese 484
10. AWO Nienstedt 482,5
11. FF Hohenbüchen 475
12. FF Westfeld 463
13. Taländfreie Telekubbies 459,5
14. RK Despetal 439,5
15. Eimer Elite orange 439
16. Die Gladiatoren 438
17. Feuerwehr Sarstedt 388,5